Kleinreparaturmanagement – effiziente Prozesse für die Instandhaltung

Ganze Arbeit – die Reparatur von Profis

Das Kleinreparaturmanagement gehört zu den Kernkompetenzen des RHZ. Wir beheben alle Kleinschäden – vom tropfenden Wasserhahn über klemmende Fenster bis hin zur Erneuerung eines Durchlauferhitzers.

Auch die Behebung von Rohrbrüchen und Stromausfällen sind für uns kein Problem. Unsere über 120 gut ausgebildeten Kundendienstmonteure betreuen über 65.000 Wohnungen in ganz NRW. Alle Monteure sind mit Tablet-PCs ausgestattet, mit denen die Schadensbilder wie auch die ausgeführten Arbeiten vor Ort dokumentiert werden. Und weil immer mehr Kunden eine schnelle Schadensbehebung erwarten, sind wir an allen Standorten täglich von 6-23 Uhr einsatzbereit. An 365 Tagen im Jahr.

Transparenz und Planbarkeit für Ihre Instandhaltung

Unser Instandhaltungsmanagement gliedert sich in drei Teilbereiche: pauschalierte Instandhaltung, Versicherungsschäden und Leistungen, die wir auf der Basis von EPA abrechnen. Die laufende, ungeplante Instandhaltung rechnen wir häufig auf der Basis festgelegter Schadenskataloge über eine Jahrespauschale ab. Das hat den Vorteil, dass sich die Mieter direkt an unsere Service-Hotline wenden können, ohne dass es hierfür einer separaten Beauftragung bedarf. Das reduziert die Prozesskosten und erspart Ihnen Verwaltungsaufwand. Bei Versicherungsschäden rechnen wir nach standardisierten Verfahren direkt mit der Versicherungsgesellschaft ab. Leistungen, die wir auf der Basis von EPA erledigen, können via Schnittstellen direkt über Ihre Systeme abgerechnet werden. Auf Wunsch binden wir auch ortsansässige Handwerksbetriebe in unser Instandhaltungsmanagement ein.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Sofortige Terminvergabe durch unser ServiceCenter und zeitnahe Reparatur
  • Hohe fachliche Qualität
  • Garantierte Erreichbarkeit an 365 Tagen im Jahr
  • Planungssicherheit
  • Mobile Anbindung der Monteure
  • Verringerung der internen Prozesskosten durch pauschalierte Verträge
  • Regelmäßige Zufriedenheitsanalyse